Boy

Boy wuchs in der Nähe von Amsterdam (Niederlande) auf, wo er mit Turnen begann. Ein Jahr später kam er zum ersten Mal in Kontakt mit dem Rhönradturnen. Sofort wusste er, dass dies die Sportart ist, die er lernen möchte.
Schon nach ein paar Jahren nahm er an internationalen Trainingscamps und Wettkämpfe teil. 2007 gewann er seine erste WM-Medaille in der Disziplin Spirale. Nach diesem großen Erfolg kam er in Kontakt mit Corpus Acrobatics in Amsterdam. Dort erlernte er weitere akrobatischen Disziplinen und reiste für Auftritte um die Welt. 2011 turnte Boy zum dritten Mal bei den Weltmeisterschaften und gewann seine erste Goldmedaille in der Disziplin Geräteturnen.

Nicht nur als Sportler und Artist, sondern auch als Trainer ist Boy erfolgreich. Seit 2008 ist er einer der wichtigsten Trainer des Rhönradturnens in den Niederlanden. Im Herbst 2011 nahm Boy bei der TV-Show “Hollands got Talent” teil und wurde erfolgreich zweiter. Daraufhin nahm Sony Music Entertainment Boy unter Vertrag und Boy bekam zahlreiche Auftritte als Solo Künstler. 2012 gründete er zusammen mit Laura ein Duo.
Seitdem stehen die beiden gemeinsam als Artistenim In- und Ausland auf der Bühne . 2013 konzentrierte sich Boy wieder auf den Wettkampfsport und gewann vier Medaillen bei der WM in Chicago. Es folgte eine Silber Medaille beim World Team Cup in Berlin in 2014 und weitere 3 Medaillen bei der WM in Italien in 2015.

Neben Wettkämpfen und Shows im Varieté und Zirkus, auf Kreuzfahrtschiffen und Firmenveranstaltungen gibt Boy privaten Unterricht und Workshops im eigenen Studio in Zaandam. Mittlerweile sind Boy und Laura bekannt als Artisten im internationalen Showbusiness. In 2018 standen die beiden mehr als 250 mal auf der Bühne, bei ca. 80 Events in Europa, Asien und Amerika.